Tren a las Nubes

GEORESEARCH - IHR FORSCHUNGSPARTNER

Manche Probleme erfordern kreative Lösungen. Genau darin, in der kreativen und innovativen Forschung, sehen wir unsere Berufung – sowohl für Fragestellungen in alpinen wie auch urbanen Räumen. Wir denken interdisziplinär und vernetzen inhaltliche Fragestellungen aus den Forschungsbereichen GEO, BAU und MONITORING-TECHNOLOGIEN mit Methoden aus den Bereichen Risikomanagement, Building Information Modeling (BIM) und Fernerkundung. Unser Ziel: In enger Zusammenarbeit mit unserem Kompetenznetzwerk effizient Lösungen für den privaten wie auch öffentlichen Sektor zu erforschen und zu entwickeln.

PROJEKT GroWaT RIF

Im Zuge von Klimaveränderungen und der Entwicklung der Bebauungsstruktur in Siedlungsgebieten ändern sich die Parameter der Grundwasserneubildung und des Strömungsgeschehens. Für nachhaltiges Grundwassermanagment ist es wichtig langfristige Veränderungen frühzeitig zu erkennen, um entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können. Das Projekt GroWaT (GroundWater Trends) untersucht am Beispiel der Gemeinde Rif im Land Salzburg die klimatischen, geologischen und anthropogenen Einwirkungen auf den Grundwasserhaushalt. Anhand von Modellszenarien werden verschiedene Einwirkfaktoren auf ihre Sensibilität untersucht und im Hinblick auf die künftige Entwicklung quantifiziert.

weiter ...

FELDARBEIT Randkluft Ödenwinkelkees

Randkluftbohrung

Erfolgreiche Geländearbeiten am Fuß des Eiskögeles in den Hohen Tauern! Gemeinsam mit dem Landesgeologischen Dienst Salzburg konnten wir unser Fels- und Eistemperaturmonitoring in den Randklüften des Ödenwinkelkees erweitern. Mehr Infos zu unserem aktuellen ArgeAlp-Projekt 'CirqueMonHT' finden Sie hier...

weiter ...

NEW Workshop Rudolfshütte "Felsstürze am Gletscherrand"

Vom 18.-19.9.2019 findet auf der Rudolfshütte der Workshop „Felsstürze am Gletscherrand“ der ARGE ALP statt. Die Anmeldung ist noch bis 15.8. möglich.

weiter ...

NEW InSAR Competence Center

GEORESEARCH goes space! Systematisch messen modernste Satelliten Bodenbewegungen direkt, flächendeckend und mit hoher Genauigkeit im Millimeter-Bereich ... Zusammen mit unserem Partner TRE ALTAMIRA (https://site.tre-altamira.com/), Weltmarktführer bei der Erfassung von Bodenbewegungen und Deformationen mit Satelliten, haben wir das InSAR Competence Center gegründet. Unser gemeinsames Ziel ist, auf Basis modernster Technologien, innovative InSAR Anwendungen zu entwickeln

weiter ...

NATIONAL PARK HOHE TAUERN Workshop

NP Hohe Tauern Workshop

Spannender Workshop zum Thema Klimawandel und dessen Auswirkungen auf das Hochgebirge mit Schülern der HBLA Ursprung (Salzburg)! Vielen Dank an den National Park Hohe Tauern für die Möglichkeit als Experten mitwirken zu dürfen.

 Foto: Rosa Sonnberger

TREN A LAS NUBES Auszeichnung!

Die Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen in Oberösterreich und Salzburg hat zum dritten Mal das Magazin „INGenial“ veröffentlicht. Zu den Inhalten zählen außergewöhnliche Projekte, die besonderen Herausforderungen begegnen und weltweit Beachtung finden. Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt „Tren a la Nubes - Entwicklungspotentiale einer extremen Gebirgsbahn" prämiert wurde! Vielen Dank an DI Gernot Jedlitschka (Geoconsult) für die gelungene Präsentation des Projektes im Rahmen der Preisverleihung!

 

Bericht in den Oberösterreichischen Nachrichten (Print und Online).

weiter ...

KLIMAWANDEL Workshop

Es ist uns immer eine Freude mit Schülern und Jugendlichen gemeinsam zu arbeiten! Klimawandel Workshop zum Thema: "Wenn Ber­ge bröckeln – Permafrost und alpine Na­tur­ge­fah­ren" im Rahmen des k.i.d.Z.21-Projektes - AKG Traunstein.

Foto: Beate Rudkowski

weiter ...

PROJEKT Sattelkar

Klimawandelbedingte Permafrostdegradation und ein erhöhter flüssiger Niederschlagsanteil führen in hochalpinen Karen zur erhöhten Verfügbarkeit von Lockermaterial. In Zukunft ist daher davon auszugehen, dass die Relevanz von Karen als Ausgangspunkt von gefährlichen Massenbewegungen – wie etwa Murgängen – deutlich zunehmen wird. Ziel des Projekts ist die Errichtung eines Monitorings für das Sattelkar und seine drei Nachbarkare (Hohe Tauern), um die Reaktionen hochalpiner Kare auf sich verändernde klimatische Rahmenbedingungen besser zu verstehen.

weiter ...

KONFERENZ EGU 2019

EGU 2017

Vom 07.04.2019 bis zum 12.04.2019 findet die jährliche Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU) in Wien statt. GEORESEARCH ist mit zwei Vorträgen und einem Posterbeitrag beteiligt - wir freuen uns auf anregende Diskussionen! Sie finden uns ...

weiter ...

PUBLIKATION Sozio-ökonomisches Risikomanagement

Der Klimawandel ist ein globales Phänomen, dem auf der Ebene von Gemeinden und Städten effektiv begegnet werden muss. Durch die Komplexität des Klimawandels ergeben sich vielfach Probleme, die nur lokal gelöst werden können, wobei in manchen Bereichen sich auch Chancen auftun, die es zu nutzen gilt. Wie das funktionieren kann, zeigt eine aktuelle Publikation, die unter der Mitwirkung von GEORESEARCH entstanden ist. 

weiter ...

PUBLIKATION Permafrost Young Researchers Network

Seit nunmehr über 10 Jahren verbindet das "Permafrost Young Researchers Network" (PYRN) NachwuchswissenschafterInnen aus der ganzen Welt unter einem gemeinsamen Dach. In einer neuen Publikation, im Februar in "Polar Record" erschienen, wurden nun Entwicklung und Werdegang des globalen Netzwerks präsentiert.

weiter ...

TV-DOKU Massenbilanzierung von Gletschern mittels Drohnenschwarm

Wie werden Drohnen zur Massenbilanzierung von Gletschern eingesetzt? Ein Filmteam begleitete GEORESEARCH bei Arbeiten auf dem Ödenwinkelkees (Salzburg) und dokumentierte den Einsatz unseres Drohnenschwarms.

Der Beitrag wurde im Rahmen des Magazins "P.M. Wissen" am 22.11.2018 auf ServusTV ausgestrahlt und kann über die Mediathek abgerufen werden. 

Ein herzlicher Dank an unsere Projektpartner Airnail und das ISCC (International Security Competence Centre)!

weiter ...

KONFERENZ AK Permafrost 2018

AK Permafrost 2018

Von 30.11.-2.12.2018 hat in Bremerhaven das zehnte Jahrestreffen des Arbeitskreises Permafrost stattgefunden, die größte deutschsprachige Permafrosttagung des Jahres. GEORESEARCH war mit zwei Präsentationen vertreten und an der Organisation eines Workshops für JungforscherInnen (PYRN) beteiligt. Zu den Highlights der Tagung zählte die gemeinsame Besichtigung des neuen C-14-Labors des AWI (Alfred-Wegener-Institut) in Bremerhaven.

DRONE HERO 2018

Drone Hero Europe 2018

Im Rahmen der Commercial UAV Expo Europe (Amsterdam) haben wir mit unserem Projekt P-SWARM den prestigeträchtigen Drone Hero Europe 2018 Preis gewonnen! Mehr als 20 Drohnen-Innovationen aus 13 europäischen Ländern nahmen teil, sechs davon kamen ins Finale, drei waren die Gewinner: Im Bereich Start-up konnten wir die Jury mit unserer innovativen SWARM-box überzeugen. Vielen Dank an unsere Kooperationspartner ISCC (International Security Competence Center) und AIRNAIL für die erfolgreiche Zusammenarbeit! 

weiter ...

FELDARBEIT Randkluftbohrung Kitzsteinhorn

Randkluftbohrung

Unter schwierigen Bedingungen konnten wir 11 Meter unter der Gletscheroberfläche ein neues Bohrloch in der Rückwand des Schmiedingerkees anlegen.

Spannenden, neuen Daten zu Gletscherrückgang, zukünftiger Steinschlagentwicklung und langfristiger Karerosion steht somit nichts mehr im Weg. Herzlichen Dank an GEODATA für die Bereitstellung des Bohrgestänges! Mehr Infos zu unserem aktuellen ÖAW-Projekt 'GlacierRocks' finden Sie hier...

weiter ...

PROJEKT AlpSenseBench

AlpSenseBench

AlpSenseBench ist eine einjährige Benchmark-Vorstudie (2018) in vier alpinen Regionen (Bayern, Tirol, Land Salzburg und Südtirol) zu hochverfügbaren Remote Sensing gestützten Frühwarnsystemen für Naturgefahren in besonders Klimawandel-sensiblen alpinen Räumen. AlpSenseBench leistet einen wichtigen Beitrag zur Risikoreduktion und aufgrund seines präventiven Charakters zur Kostenreduktion von klimabedingten Naturgefahren. AlpSenseBench zielt auf die Antizipierung von Naturgefahren und die Echtzeitwarnung kritischer Objekten im Umfeld von Infrastrukturen.

weiter ...

PROJEKT P-SWARM

Tren a las Nubes

Im Rahmen des Projekts P-SWARM entwickeln wir eine neue Methodik, die den simultanen Einsatz mehrerer UASs (Unmanned Aerial Systems) ermöglicht. Ziel des Projekts ist die Effizienzsteigerung während der Datenaufnahme sowie die Verbesserung der Qualität der erhobenen Daten. Aktuell entwickeln wir eine SWARM Box, bestehend aus fünf UASs, für eine intelligente und sichere Datenerfassung. Mehrere Erfassungsmodi und Schwarmkommunikation in Echtzeit, u.a. auf Basis digitaler Oberflächenmodelle, erlauben einen präzisen Flug z.B. in hochalpinen und anderen, schwer zugänglichen Bereichen.

weiter ...

PROJEKT Kyrgyz LMEWS

Tren a las Nubes

Radioaktive Altlasten in Kombination mit gewaltigen Hangrutschungen bergen enorme Risiken für weite Regionen Kirgisistans und deren Bewohner. Die Risiken umfassen eine mögliche Zerstörung der Altlasteneinrichtungen mit einhergehender Remobilisierung und Verfrachtung von radioaktivem Material durch Bäche und Flüsse in landwirtschaftlich intensiv genutzte Regionen. Zur Verminderung dieser Risiken und basierend auf modernsten Monitoring-Technologien entwickelt GEORESEARCH ein räumlich und zeitlich skalierbares Überwachungs- und Frühwarnsystem für Hangrutschungen (Landslide Monitoring and Early Warning System, LMEWS) für die Region Mailuu Suu. Das langfristige Ziel des Projekts ist, die Sicherheit in kirgisischen Uran-Altlastengebieten durch optimierte Überwachungs- und Sanierungsmaßnahmen zu erhöhen.

weiter ...

PUBLIKATION Gletscherseen in Österreich

Gletscherseen

In der internationalen Fachzeitschrift 'Global and Planetary Change' finden Sie neueste Forschungsergebnisse zur Verteilung und Entstehung von Gletscherseen in Österreich (Projekt FutureLakes).

 

Zitat: Buckel J., Otto J.-C., Prasicek G., Keuschnig M. (2018): Glacial lakes in Austria - Distribution and formation since the Little Ice Age. Global and Planetary Change, Vol. 164, 39-51.

weiter ...

KOMPETENZNETZWERK buildingSMART Germany und Austria

EGU 2017

Seit fast einem Jahr sind wir bereits Mitglied bei buildingSMART Germany - jetzt ist GEORESEARCH auch Teil der brandneuen buildingSMART Austria (http://www.buildingsmart.co.at/)! So können wir im Bereich Building Information Modeling und offene Schnittstellen auch in Österreich unseren Beitrag leisten. Dabei steht für uns BIM für Tief/Tunnelbau wie auch Infrastrukturen im Fokus und wir freuen uns sehr auf konstruktive Diskussionen und eine gute Zusammenarbeit!

weiter ...